Skip to content

Wunschzettel-Typografie

Der Wunschzettel sollte zwar – wie ja überhaupt alles – typografisch vom Feinsten sein, aber hier soll es ausnahmsweise nicht um nützliche Hinweise, sondern um schamlose Werbung in eigener Sache gehen, für meinen neuen Shop!
Vor kurzem habe ich mir einen Spreadshirt-Account angelegt und aus ein paar Ideen ein paar schnelle T-Shirts für Typo-Geeks gemacht.

Inzwischen haben sich zu den Insider-Motiven auf Baumwolle und Jute auch zwei Tassen gesellt, die in keinem Büro fehlen sollten! Ich empfehle statt des schnöden Weihnachtsgelds Sammelbestellungen, um in deutschen Büros auch das letzte falsche "Zollzeichen" auszumerzen, dem letzten als Gedankenstrich mißbrauchten Bindestrich den Garaus zu machen und das letzte x in Formatangaben ein für alle × zu tilgen!

 

Auf geht's, ich meine: geht’s!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird streng vertraulich behandelt.
Pflichtfelder sind mit rotem Sternchen (*) markiert.