Skip to content

Artikel mit dem Stichwort »Gedankenstrich«

Typefacts-Check: Deutsche News-Sites 2011

Typefacts ist stets bemüht, das typografische Niveau im deutschsprachigen Raum anzuheben – doch gibt es überhaupt Bedarf? Der erste Typefacts-Check soll etwas Licht ins Dunkel bringen und widmet sich den (laut Alexa-Deutschland-Ranking) zehn wichtigsten deutschsprachigen News-Websites – mit überraschendem Ergebnis …

Typefacts-Check: Deutsche News-Sites 2011

Weiterlesen ›››

Besser präsentieren mit Typefacts

Michael Gerharz von ueberzeugend-praesentieren.de hat mich gefragt, ob ich einen Gastbeitrag schreiben möchte, und trotz chronischen Zeitmangels habe ich zugesagt. Zum einen hatte ich direkt eine vage Idee, und zum anderen fand ich es reizvoll, einem Leserkreis, der sich normalerweise nicht intensiv mit Typografie auseinandersetzt, einige Grundlagen näherzubringen.

Gastbeitrag für ueberzeugend-praesentieren.de

So entstand der Artikel In 10 Schritten zu besserer Typografie in Präsentationen, der dann doch viel aufwendiger wurde als anfangs geplant … Viel Spaß!

Binde- und Gedankenstrich

Ein kleiner Unterschied mit großer Wirkung – und häufig falsch gemacht. Die beiden Geschwister Bindestrich (-) und Gedankenstrich (–) unterscheidet meistens nur ihre Länge, und dennoch ist es alles andere als egal, welchen der beiden man verwendet. Bevor ich weiter unten auf die Details eingehe, kannst Du im folgenden Spiel testen, ob Du weißt, wann welcher der beiden verwendet wird.

Ziehe mit gedrückter Maustaste die Zeichen in die Lücken und lasse die Maustaste los, um sie dort einzurasten. Ein Klick auf den Button unten verrät Dir, ob Du richtig liegst! [Schrift: Cronos Light]

Weiterlesen ›››