Skip to content

Artikel mit dem Stichwort »InDesign«

Vier Typo-Sünden

Der richtige Umgang mit Schrift ist manchmal schwieriger – und schwieriger zu erklären – als gedacht. Schon ein unbedachter Klick auf einen Button, der in einem Fall unproblematisch ist, kann mit einer anderen Schrift katastrophal enden …
Deshalb hier vier der häufigsten »Typo-Sünden« – Dinge, die man Buchstaben und seinem Leser nicht antun sollte.

  1. Bitte die echte fette Variante einer Schrift nutzen statt einer künstlichen Fetten!
    Den Bold-Knopf mit Bedacht drücken.

    Die fette Variante einer Schrift ist mehr als einfach eine Linie darumzuziehen. Die hier gezeigte Schrift lebt vom deutlichen Kontrast – dem Unterschied zwischen dicken und dünnen Strichen. Dieser Kontrast geht flöten, sobald künstlich verfettet wird. Mit der Lupenfunktion (oben links) noch besser sichtbar. [Schrift: Filosofia]

  2. Weiterlesen ›››

Workshop: Ligaturen einfügen

Ziel dieser Anleitung ist es, Ligaturen nur da zu setzen, wo sie auch sinnvoll sind. Leider kann man sich dabei nicht auf die standardmäßig aktivierte Automatik verlassen, weshalb wir sie zunächst ausschalten müssen, um die Ligaturen dann später per Suchen und Ersetzen nach bestem Wissen (→ Ligaturen) zu Fuß einzufügen. Weiterlesen ›››