Typo kompakt

Typografie zum schnellen Nachschlagen; stetig wachsend von A bis Z.

A

Alternates

Verschiedene Formen oder Glyphen für dasselbe Zeichen in einem Schriftbild (Schriftart), werden als Alternates, also Alternativen, bezeichnet.

Ampersand

Das Et-Zeichen oder auch Kaufmanns-Und, ist ein Ersatzzeichen für das Wort »und«. Es besteht aus den Buchstaben »e« und »t« (lateinisch »et« = »und«). Mehr dazu findest Du im Et-Zeichen-Artikel.

&
Ampersand (Et-Zeichen)
U+0026
⇧ + 6
⇧ + 6

Apostroph

Wir machen es kurz hier. Der richtige Apostroph hat die Form einer 9 (mit gefüllter Punze), und das ist auch die gebräuchliche Faustregel. Die detaillierte Fassung zum Thema findest Du hier.

Apostroph
U+2019
⇧ + ⌥ + #
Alt + 0146

Auslassungspunkte, siehe dazu Ellipse

Auszeichnen

Das Auszeichnen im Sinne der Schriftauszeichnung erfolgt in fortlaufenden Texten durch zusätzliche Schriftschnitte. Häufig wird im Fließtext mit einer Kursiven ausgezeichnet. Dies wird auch als »leise Auszeichnung« bezeichnet. Wenn es lauter sein soll oder muss, kann auch ein anderer Fettegrad, Kapitälchen (kleine Großbuchstaben) oder sogar eine gänzlich andere Schrift gewählt werden. Weitere Varianten sind die Farbauszeichnung und die spationierte Auszeichnung.

C

Character

Als Character oder Zeichen wird jeder Buchstabe, jede Ziffer, jedes Satzzeichen und jedes andere Zeichen, das in einer Schriftart enthalten ist bezeichnet. Einige Zeichen können durch mehr als eine Glyphe dargestellt werden.

Copyrightzeichen

(Audio-)Copyrightzeichen werden normalhoch und getrennt mit einem (geschützten) Leerzeichen vor die Jahreszahl gestellt:

© 2018 Typefacts
℗ 2013 Treehorn Entertainment

©
Copyright
U+00A9
⌥ + G
Alt + 0169
Sound Recording Copyright
U+2117

D

Diakritische Zeichen

Ein diakritisches Zeichen ist ein Hilfszeichen oder Zeichen, das einem Buchstaben hinzugefügt wird; bspw. sind Akzente eine Art von Diakritika. Im lateinischen Alphabet besteht ihre Aufgabe darin, den Klangwert der Buchstaben, denen sie hinzugefügt werden, zu ändern. In anderen alphabetischen Systemen wie Arabisch oder Hebräisch können sie Klänge angeben, die nicht durch das grundlegende Alphabet vermittelt werden.

E

auslassungspunkte
Schrift: Olicana Rough

Die Ellipse, auch drei Auslassungspunkte genannt, sollte nach Möglichkeit nicht einfach als drei hintereinander stehende Punkte gesetzt werden, denn es gibt dafür ein (im Optimalfall ordentlich gezeichnetes) Zeichen. Ersetzt die Ellipse einen Teil des Wortes, wird sie ohne Leerzeichen gesetzt: »Du alter Id…« Ersetzt sie einen Teil des Satzes, steht ein Leerzeichen zwischen dem letzten Wort und der Ellipse: »Wollen wir nicht ein bisschen …?«

Mehr zum Thema findest Du hier.

F

Font

Ein Font ist das, was Du benutzt, und eine Typeface (Schriftbild) ist das, was Du siehst.

Oft werden die Begriffe Font und Typeface (Schriftbild) synonym verwendet. Das ist allerdings nicht richtig. Ein Font ist die physische Ausführungsform eines Schriftbildes. In Zeiten des klassischen Buchdruckes in Form von schweren Bleilettern und aktuell als Computerdateien wie .otf oder .ttf.

Da es immer wieder vorkommt, sei an dieser Stelle nochmals folgender Hinweis erlaubt: Font mit hartem T am Ende. Es handelt sich schließlich nicht um Aktienfonds oder gar Bratenfond.

Foundry

Eine Foundry bzw. ein Schriftverlag gestaltet und/ oder vertreibt Schriften. Der Begriff hat seinen Ursprung in einer Zeit, als Schrift noch aus Blei gegossen wurde. Eine Liste mit Foundries findest Du hier.

G

Glyphe

Jedes Zeichen in einer Schriftart wird durch eine Glyphe dargestellt. In einer Schrift können für jedes Zeichen mehrere (alternative) Glyphen existieren. Diese werden als Alternates bezeichnet.

K

Kapitälchen

Ihre Form entspricht den Versalien (Großbuchstaben). Die Strichstärke und Grauwert den Gemeinen (Kleinbuchstaben). Zur Größe gibt es immer wieder Diskussionen unter Schriftgestaltern. Generell lässt sich sagen, dass sie den Kleinbuchstaben entsprechen sollten, gerne aber etwas größer ausfallen dürfen. Es sind eigens entworfene Zeichen und nicht wie oft vermutet verkleinerte Versalien. Sie dienen der Hervorhebung (Auszeichnung) und Gliederung in Texten.

Mehr zum Thema findest Du in unserem Artikel.

L

Ligatur

Im Deutschen werden keine Ligaturen über Wortfugen gesetzt:
☑ Schachfigur ☒ Schilf·insel
☑ Tenorflöte ☒ Auf·lauf
☑ Oslofjord ☒ Chef·jurist
☑ Haftstrafe ☒ Stief·tochter

Ligaturen wie fb, fh und fk kommen nie zum Einsatz:
☒ Kauf·beuren, Kauf·haus, Kauf·kraft

Mehr findest Du hier.

M

Mal-Zeichen

mal-zeichen
Schrift: Tabac

Statt des Buchstabens x sollte möglichst das schwer über die Tastatur erreichbare Mal-Zeichen (×) verwendet werden. In einfachen mathematischen Gleichungen und Formatangaben steht es zwischen (geschützten) Leerzeichen: 4 × 3 = 12, 210 × 297 cm, bei Markennamen u.Ä. auch ohne: Land Rover 4×4

×
Multiplikationszeichen (Mal)
U+00D7
Alt + 0215
Multiplikationspunkt
U+22C5
Dingbats-Multiplikationszeichen
U+2715
fettes Dingbats-Multiplikationszeichen
U+2716

Markenzeichen

Die Markenzeichen für unregistrierte, registrierte und Service-Marken werden hochgestellt (meist schon so im Font vorhanden) direkt hinter den Markennamen gesetzt:

Adobe® InDesign® CC

®
Registered Trademark
U+00AE
⌥ + R
Alt + 0174
Trademark
U+2122
⇧ + ⌥ + D
Alt + 0153
Service Mark
U+2120

Mathematische Gleichungen

mathematische_zeichen
Schrift: Ingeborg Block

Bei einfachen mathematischen Gleichungen steht ein (geschütztes) Leerzeichen zwischen Zahlen und Zeichen: 1 + 2 × 3 ÷ 4 − 5 ≠ 6

×
Multiplikationszeichen (Mal)
U+00D7
Alt + 0215
÷
Divisionszeichen (Geteilt)
U+00F7
⇧ + ⌥ + .
Alt + 0247
Subtraktionszeichen (Minus)
U+2212
Ungleich
U+2260
⌥ + 0
Entspricht
U+2259
Alt + 2259

Minuszeichen

minuszeichen

Das echte Minuszeichen ist nicht über die Tastatur erreichbar. Für den Hausgebrauch kann ersatzweise der Gedankenstrich (Halbgeviertstrich). In mathematischen Gleichungen steht es zwischen (geschützten) Leerzeichen: 6 − 4 = 2, als Teil einer Einheit direkt an der Zahl: −19,3 °C

Subtraktionszeichen (Minus)
U+2212
Fettes Dingbats-Minuszeichen
U+2796
Gedankenstrich (Halbgeviertstrich)
U+2013
⌥ + -
Alt + 0150
-
Ascii-Bindestrich (Viertelgeviertstrich)
U+002D
-
-
Spiegelstrich (Geviertstrich)
U+2014
⇧ + ⌥ + -
Alt + 0151

S

Schriftbild

Das Schriftbild oder Typeface ist eine künstlerische Interpretation oder Gestaltung einer Sammlung von Symbolen (Wie die Schrift aussieht.). Sie kann Buchstaben, Ziffern, Satzzeichen, diverse Symbole und viele weitere Zeichen beinhalten. Ein Schriftbild wird meisten in einer Schriftfamilie zusammengefasst. Darin können verschiedenen Varianten (Kursive, Fette, Schmale) enthalten sein. Diese Varianten werden jeweils durch einen Font (hartes T) repräsentiert. Das kann wie in der Vergangenheit durch Blei oder aktuell in Form von Font-Dateien wie .otf oder .ttf erfolgen.

Ähnliche Beiträge